Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Bijouterie-Experten in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Schmuck für Männer: Armbänder, Uhren und Halsketten in markantem Design sind ein echtes Statement

Schmuck für Männer: Armbänder, Uhren und Halsketten in markantem Design sind ein echtes Statement

Schmuck für Männer liegt schon lange im Trend. Selbstbewusste Herren trauen sich, ihren Stil mit einem Armband, einem Piercing oder auffälligen Uhren zu unterstreichen und damit modische Akzente zu setzen. Die Zeiten, in denen es allenfalls das Macho-Goldkettchen oder ein unauffälliger Ohrring sein durfte, sind vorbei, und auch die klassischen und oftmals klobig wirkenden Siegelringe haben vielfältige Konkurrenz bekommen. Kein Wunder also, dass Schmuck gerade zu Weihnachten oder Geburtstagen immer häufiger auf den Geschenke-Wunschzettel der Herren wandert und der Markt eine Fülle an Neuheiten für den modebewussten Mann bietet. Besonders beliebt: das schlichte Lederarmband mit Accessoires aus Silber.

Welcher Herrenschmuck passt zu welchem Typen Mann?

Beim Herrenschmuck ist das Feingefühl wichtig, denn ungeschickt ausgewählter Schmuck kann unfreiwillig komisch wirken:

  • Kräftige, muskulöse Männer mit markanter Optik sollten filigraneren Schmuck und zierliche Herrenuhren meiden.
  • Weniger ist mehr: Lieber ein auffälliges Schmuckstück wählen als zu viele auf einmal tragen.
  • Zu Künstlertypen im Bohème-Stil passen mehrere Ringe oder Ketten mit ausgefallenen Silberamuletten.
  • Grossstadtindianer können zu Ethnomotiven greifen – zum Beispiel ein silberner Wolfskopf an einer kurzen Kette.
  • Vorsicht beim Businessstil: Im Büro sollte nicht zu dick aufgetragen werden. Hier kann eine Uhr oder ein schlichtes Armband Akzente setzen.

Welche Armband-Varianten gibt es beim Schmuck für Männer?

Das Armband ist ein Klassiker unter den Geschenken für Herren und in zahlreichen Varianten erhältlich. Hier ein kleiner Überblick:

  • Lederarmbänder in unterschiedlichen Breiten verleihen einen rockigen, toughen Look und ergänzen sich ideal mit Silbermotiven.
  • Flache Armreifen aus Silber passen zu nahezu jedem Outfit und ziehen die Blicke magisch an. Der erfolgreiche Golfer Martin Kaymer trägt seines sogar bei seinen Turnieren.
  • Perlenarmbänder, zum Beispiel aus dunkelgrauen, schimmernden Onyx-Steinen, wirken edel und extravagant.
  • Gliederarmbänder aus Edelstahl mit praktischem Uhrenverschluss geben bei jeder Bewegung nach und sind nicht zu verspielt.
  • Armbänder aus Panzerketten in wuchtiger Grösse ergänzen sich gut mit Lederjacken und schweren Boots.

Was gilt es bei der Auswahl der richtigen Uhren zu beachten?

Manche Männer sind regelrechte Uhren-Freaks und hüten eine ganze Sammlung unterschiedlichen Modelle. Andere träumen von der einen Uhr, die sie ihr Leben lang begleitet, oder wünschen sich modernste Technik am Handgelenk. Nach diesen Kriterien richtet sich die Wahl der passenden Uhr, denn preislich sind nach oben kaum Grenzen gesetzt. Wer die Uhr fürs Leben finden möchte, sollte etwas tiefer in den Geldbeutel greifen und sich unter den renommierten Marken ein zeitloses Modell suchen, das ein solides Uhrwerk in sich trägt und dessen Gehäuse möglichst unzerstörbar ist. Männer, die gerne viele Uhren besitzen und sie zum jeweiligen Tagesoutfit kombinieren wollen, können zu Modeschmuck-Uhren greifen. Sie sind meist erschwinglich und dürfen ruhig hervorstechen. Für passionierte Sportler und Technik-Freaks sind die Smartwatches die geeignete Herrenuhr. Sie zeigen nicht nur die Zeit an, sondern funktionieren wie ein kleiner Computer, der die gelaufenen Schritte misst, den Blutdruck überwacht und sogar zum Telefonieren genutzt werden kann.

Wie finde ich die passenden Geschenke mit Gravur?

Persönliche Gravuren machen Herrenschmuck unverwechselbar und schenken ihm eine ganz spezielle Bedeutung. Deshalb sind bei den Geschenken Ringe, Armbänder und Ketten mit Gravur kaum mehr wegzudenken. Zunächst gilt es, das passende Stück zu wählen. Ein Herrenring beispielsweise sollte breit genug sein, um graviert werden zu können – je nach persönlichem Geschmack kann diese Gravur aussen oder innen angebracht werden. Sie kann aus einer persönlichen Botschaft der Liebsten bestehen oder aus den Namen der gemeinsamen Kinder. Beliebt ist auch ein besonderes Datum, etwa der Hochzeitstag oder das erste Date. Eine solche Gravur kann auch auf der Rückseite eines Amuletts, auf einem Armband oder sogar in Ohrringen angebracht werden.

Welche Farben liegen im Trend?

In den vergangenen Jahren dominierten Silber und Schwarz die Farbpalette des Herrenschmucks. Heute darf es jedoch ruhig etwas mehr sein. Viele Juweliere experimentieren mit Gelbgold, Platin und sogar Brillanten. Auch dunkle Perlen für Armbänder und Halsketten werden immer beliebter. Das Lederarmband darf ausserdem auch orange, türkis oder dunkelblau gefärbt sein.

Können Männer auch Ohrstecker tragen?

Mittlerweile gibt es auch Ohrstecker für Männer – in der Regel handelt es sich dabei um so genannte Plugs, die meist schwarz oder dunkelgrau sind und manchmal eine Fassung aus Silber oder Gold haben. Schlichtheit ist hier die oberste Devise – insbesondere bei geometrischen Formen wie einem angedeuteten Dreieck, einem Anker oder einem Keltenknoten.

Wie pflege ich Ringe, Armbänder und Piercings?

Natürlich braucht auch Schmuck für Männer die passende Pflege. Silber kann dunkel anlaufen und sollte daher hin und wieder gereinigt und poliert werden. Leder hingegen darf niemals zu feucht werden und muss daher nachts an einem trockenen Ort aufbewahrt werden. Besondere Aufmerksamkeit ist bei einem Piercing gefragt: Da es ständig direkten Kontakt mit der Haut hat, muss es regelmässig gründlich desinfiziert werden.

Der Bijouterievergleich für die Schweiz. Finde die besten Bijouterie-Experten in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Ohrringe selber machen – Ohrstecker und Ohrhänger als DIY-Projekt in sieben Schritten

Schmuck ist Ausdruck von Individualität. Was liegt näher, als Ohrringe selber zu machen? Bevor du in die Schmuckherstellung einsteigst, solltest du dir etwas Know-how, Material und das passende Bastelwerkzeug beschaffen. Für Anfänger gibt es wunderbare Bastelsets, die sich mit ihren Anleitungen perfekt für den Einstieg in die private Jewellery Production eignen.

Silberschmuck putzen, gründlich und schonend – so geht es!

Silberbesteck und Schmuckstücke aus Silber müssen gut gepflegt werden, damit sie ihre Farbe und ihren Glanz behalten. Silber läuft mit der Zeit an, es können sich schwarze Flecken bilden, und der Glanz geht verloren. Diese Oxidationsprozesse, die auch bei Schmuck für Frauen und Herren auftreten, vermeidest du durch regelmässiges Silberputzen. In unserem Ratgeber erhältst du einige Tipps und Tricks, wie du Besteck, Silberketten und anderen Silberschmutz gründlich und zugleich schonend reinigst.

Diamantschliff – was den Rohkristall zum Funkeln bringt

Diamanten für Schmuck, Anhänger und Ringe gibt es seit mehr als zweitausend Jahren. Der Rohkristall selbst ist milchig und trüb. Die Veredelung findet durch den Diamantschliff statt, wobei dieser auch andere Qualitätsmerkmale bestimmt, darunter wie wertvoll der Diamant am Ende ist oder wie viele Karat er hat. Das Schleifen und Polieren ermöglicht den optischen Effekt des klassischen Schmucksteins. Er wird in der Oktaederspitze abgeschliffen und weist dann eine zusätzliche Polierfläche auf. Wenn er besonders viele Facetten hat, handelt es sich um einen Brillanten.

Industrial-Piercing – der ausgefallene Körperschmuck an der Ohrmuschel

Es ist auffälliger als ein herkömmliches Helix-Piercing und ein modisches Statement für besonders Mutige: das Industrial-Piercing. Bei dieser besonderen Art von Körperschmuck handelt es sich um eine Abwandlung des typischen Knorpel-Piercings am oberen Teil der Ohrmuschel. Das Industrial trägst du typischerweise als Barbell – also einem Piercing-Trend, der an eine kleine Hantel erinnert. Wie das Industrial-Piercing aussieht, was du zum Stechvorgang wissen musst und wie du es richtig pflegst, fasst folgender Beitrag zusammen. Erfahre ausserdem, wie du bei einer Entzündung richtig reagierst.

Tahitiperlen: Die dunkle „Königin der Perlen“

Tahitiperlen unterscheiden sich durch ihre hellgraue bis schwarze Farbe von anderen Perlensorten. Sie werden deutlich grösser als andere Perlen und daher vor allem für Kettenanhänger oder Ohrschmuck verwendet. Durch die aufwändige Zucht und die geringe Ausbeute gehören sie zu den teuersten Schmuckmaterialien überhaupt. Colliers und Armbänder mit Tahitiperlen sind exklusive modische Statements und Ausdruck von aussergewöhnlichem Luxus.

Warum werden Schmuckstücke rhodiniert?

Rhodium ist ein teures Metall, das unter anderem in der Chemie und im Schmuckgewerbe Verwendung findet. Wird ein Werkstück rhodiniert, wird es mit einer sehr dünnen Schicht Rhodium überzogen. Dieses schützt das Metall, ob Gold oder Silber. Rhodinierte Schmuckstücke sind üblich, denn sie laufen nicht so schnell an und behalten ihren Glanz deutlich länger. Wenn du planst, ein Schmuckstück zu erwerben, solltest du dir auch überlegen, ob es rhodiniert sein sollte. Gerade Goldschmuck – inklusive der verschiedenen Goldlegierungen – sowie Silberschmuck profitiert davon. Doch wie funktioniert die Rhodinierung überhaupt und wann ist es sinnvoll?